www.hgeiss.de

01.09.19 Brainstorming

Lass uns doch einmal zusammenphantasieren, was hinter der Klimahysterie stecken könnte, kriminalistisches Brainstorming sozusagen.

1. Allgemeines Irremachen, Verunsichern und Verängstigen der Völker, mit möglichem Disziplinierungseffekt.
2. Ablenken von den eigentlichen Problemen und geostrategischen Verbrechen
3. Aufblasen eines Spurengases zum alleinigen Bösen (Technik kennen wir ja auch aus den Räuberkriegen der Amis)
4. Neues Gaunergeschäftsmodell durch Handel mit Verschmutzungszertifikaten, also moderne Form des Ablasshandels
5. Propagandaktion der Atomkraftlobby mit der man versucht einen unschädlichen Stoff als größere Gefahr aufzubauen als die radioaktive Verseuchung ganzer Erdteile (Greta hat sich diesbezüglich ja schon geäußert)
6. Förderung einer neuen Industrieproduktion in gigantischem Ausmaß
7. Abzocken der Völker durch die Erfindung neuer Steuern
8. Vorbereitung von Wetterbeeinflussung und Geoingeniering, da gleichzeitig alles getan wird den CO2-Ausstoss durch Abbrennen der Regenwälder ins Uferlose zu treiben, was alle Trippelschritte zur CO2-Reduktion lächerlich macht. Irgendwann heißt es dann, Geo-Engineering oder Climate Engineering sei die letzte Möglichkeit. (Siehe hierzu https://kenfm.de/tagesdosis-31-8-2019... )
9. Argument für dringend nötige Bevölkerungsreduktion durch Seuchen, Biowaffen oder andere menschenverachtende Maßnahmen
10. Umweltbewegung zu diskreditieren und auf Dauer lächerlich zu machen
11. Besonders steuerbare „Ponyhof-Politiker“ in die Parlamente zu bringen.

Ich bitte dringend um Vorschläge zur Erweiterung der Liste.